Archiv für den Tag: 4. Mai 2019

Just another city?

Nur wieder eine Stadt oder doch was außergewöhnliches? Nun Dunedin ist schon irgendwie speziell, wir haben uns hier sofort wohl gefühlt – anders als in Invercargill. Unser Motel liegt im Norden und nahe der Uni. Entsprechend viele Takeaways und Fastfoodtempel gibts hier auch.

Gestern haben wir dieses Angebot gerne genutzt und ein umfangreiches Abendmahl für den schmalen Taler genossen. Der „Mei wah“ Takeaway macht wirklich leckere Chips.

Zurück zum heutigen Tag, der mit einem selbstzubereiteten Frühstück im Motelzimmer begann. Küche ist hier mit dabei. Danach sind wir nach Downtown gefahren und haben das Auto hinter dem Bahnhof abgestellt.

Ab da haben wir alles zu Fuß erkundet, was man nicht muss, denn an jeder Ecke stehen die Elektroroller von Lime herum und laden zum düsen ein. Zunächst haben wir die Augen auf dem Farmers Market geweidet. Neben Brot, leckeren Tartes, frischen Gemüse und guten Kaffee gab es auch allerlei exotisches Essen. Als wir den Markt abgegrast hatten sind wir auf Erkundungstour in der Innenstadt gegangen, nicht ohne vorher dem äußert schicken Bahnhof unsere erneute Aufwartung zu machen.

Zu unserer Enttäuschung ist die Cadbury World leider komplett dicht und unser Schokoladen-Pegel musste anderweitig gehalten werden.

Wir schlenderten übers Octagon, in eine Kirche und am Ende noch in den Chinese Garden.

Kurzer Abstecher noch zur steilsten Straße der Welt, der Baldwin Street und dann ab zurück ins Zimmer und etwas ausruhen. Unser Kind ist ein echter Stadtläufer, soviel zu sehen und absolut keine Anzeichen von Müdigkeit. Ich hab jedenfalls Plattfüße.

Zum Abschluss habe ich gerade online Burger bestellt. Die hole ich dann in 10min ab. Mal sehen ob die auch schmecken. Das verrate ich dann morgen.