Network-King

Ich bin keiner. Nicht beim Gesichtsbuch, nicht bei Xing (wobei ich ernsthaft darüber nachdenke), nicht bei MySpace, nicht bei Irgendwas-VZ, kein Lokalist, kein „gestandener“ Freund, wer wen kennt ist mir auch reichlich egal und ich bin auch nicht eingelinkt. Aber…

Nichts ist kleiner als das Internet. Da entdecke ich gerade das Herr rome wieder in der Blogosphäre (imho ein selten dämliches Wort, ein besseres fällt mir auch nicht ein, aber erstmal meckern) vor Anker gegangen ist. Freut mich, weckt Erinnerungen und das Gefühl, dass früher alles besser war. Ich lese mich also nun durch 1 Jahr plus und was entdecke ich: MC Winkel in einem der Kommentare. Den lese ich, seit ich irgendwie auf Caschy’s Blog gestossen bin. Schön, schön.

Das Netz verbindet Menschen, Gedanken und Interessen. Das Netz fängt sie auf und fängt sie ein. Fängt Lebenszeit ein, Zeit um zu leben? Dabeisein ist alles oder um es mit den Worten der Gebührenschergen zu sagen: Schon angemeldet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.